Pointillismus

Pointillismus bezeichnet eine Stilrichtung in der Malerei. Sie hatte in den Jahren zwischen 1889 und 1910 ihre Blütezeit. Der Pointillismus wird dem Post-Impressionismus zugeordnet.
Bedeutende Künstler des Pointillismus sind Georges Seurat, Paul Signac, Henri Edmond Cross, der Belgier Théo van Rysselberghe und einige Jahre lang auch Camille Pissarro. Auf deutscher Seite gilt Paul Baum als Hauptvertreter des Pointillismus.
Georges Seurat wollte die von ihm entwickelte Malweise ursprünglich Chromoluminarismus (Farblichtmalerei) nennen, entschied sich dann aber für Divisionismus (Teilungsmalerei). Gebräuchlicher wurden jedoch die Bezeichnungsweise Paul Signacs, Pointillismus (Punktierstil), und Fénéons mehr entwicklungsgeschichtliche Kennzeichnung als Neoimpressionismus, die Signac später akzeptierte.

 
  • bereitgestellt vom Bunten Haus in Recklinghausen
  • Powered by Arfooo Webverzeichnis © 2008 - 2010    Generated in 0.025 Queries: 4    Kontakt    Newsletter
  • Nutzungsbedingungen / Impressum